Dienstag, 28. Februar 2017

Bummelletzte...

Gerade noch im Februar 2017 geschafft und im letzten Tageslicht eingefangen....
Am 18.09.2012 hatte ich gemeinsam mit der Gruppe auf diesem blog begonnen, den Sampler "Votes for women" zu nähen.  Bei solchen Projekten hänge ich ja gern ein wenig hinterher, ein paar schwere Blöcke waren noch nicht genäht und dann kommt ja die für mich sowieso gaaaanz schwierige Schwelle: Vom-Block-zum-Top. Aber nun ist es soweit!


Für die Randgestaltung habe ich die Idee von Constanze genutzt, die sie am Ende gar nicht umgesetzt hatte. Und ich muss sagen, ich bin damit total zufrieden! Die Entscheidung für ein einfarbiges Binding aus dem Hintergrundstoff war leicht, nachdem ich vergleichsweise mal ein buntes Binding angesteckt hatte. Leider kein Foto. Aber das war ganz eindeutig.


Die Beschäftigung mit den Themen des Frauenrechts war für mich total spannend. Immer wieder Themen, die man nur am Rande kannte, Dinge, mit denen man sich gar nicht so gerne auseinander setzt, weil sie unbequem und/oder fürchterlich sind. Wenn ich den Quilt ansehe, fallen mir zu vielen der Blöcke die Geschichten ein....
Interessant bei der langen Nähzeit ist es zu sehen, wie sich meine Fertigkeiten weiterentwickelt haben. Meine Güte! Die ersten handgenähten Blöcke sind fürchterlich! Aber ich habe das so gelassen. So habe ich es damals eben gemacht.


So sieht das von hinten aus.



Jeder Block ist anderes


Ein paar einzelne Blöcke waren noch zu quilten. Das waren die, die mit großen Flächen an den bis dahin nicht angenähten Rand anstoßen, z. B. der hier:


Und nun kann der Quilt unser Gästebett zieren. Ich werde immer mal nach ihm gucken gehen.... :-)


Wer die Geschichten der Blöcke noch mal nachlesen will, kann das unter diesem Label gern tun.
Liebe Regina, danke für die Vorarbeit, die Du hier zum Nähen des Quilts geleistet hast. Das muss noch mal ausdrücklich gesagt werden... :-)

Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    bin heute ganz zfällig wieder auf die Seite gestoßen. Dein Quilt sieht ganz, ganz toll aus! Der Rand gefällt mir an deinem Quilt auch sehr gut, viel besser als bei meinem :). Meiner ist bunter, vielleicht brauchte er deswegen einen ruhigeren Rand. Was lange währt, wird endlich gut.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ein toller Quilt geworden! Und danke für Dein Lob, es hat mir viel Spass gemacht, die Anleitugnen zu übersetzen und zu sehen, wie verschieden doch die Herangehensweise der einzelnen Mitnäherinnen war!

    AntwortenLöschen

Hallo, wir freuen uns über jeden Kommentar, den Ihr hier für uns hinterlasst!! Dankeschön!!